Markus Vater

May 8th—Jun 3rd, 2006
Sies + Höke, Düsseldorf

M. Vater  1.

Installatiob view
Courtesy Sies + Höke, Düsseldorf
Photographer Achim Kukulies, Düsseldorf

Location

Sies + Höke
Poststraße 2+3
Düsseldorf

Wenn alle tot sind, ist alles weg.
Da stehen zwar dann noch eine Menge Dinge rum : Gegenstände hauptsächlich, Häuser, Flüsse, Steine und auch Bilder.
Aber das ist dann unerheblich. Was fehlt ist das kleine Zeitfenster. Nicht grösser als ein Streichholzkopf irgendwo in einem grossen dunklen Raum. Es scheint etwas Licht aus dem Fenster. Das Fenster heißt “uns” oder präziser “mich”. Nach einer Sekunde geht das Licht wieder aus. Es ist unheimlich was in dieser Sekunde alles passiert. Nämlich alles!
Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Aufzeichnungen eines Verrückten. Eine philosophische Sozialarbeit in Farbe.
Grosse Malerei über grosse Themen. Gedanken über die Grenzen unserer Semantik und die einfachen Dinge. Über die Liebe, über das Glück, die Krankheit, über die Einsamkeit, über verborgene Zusammenhänge, den Terror, das Geld, den Menschen.
Markus Vater zeigt neue Bilder und Zeichnungen.

Contact

For further information please contact Julia Köhler via e-mail or call +492113014360.

  • Monday—Friday
    10.00 am—6.30 pm
  • Saturday
    12.00 pm—2.30 pm