Imagine Reality - RAY 2015 Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain

Featuring João Maria Gusmão + Pedro Paiva

Jun 20th—Sep 20th, 2015
MMK Museum für Moderne Kunst, Frankfurt

MG 7724 Lrsm

Courtesy MMK Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main
Photographer Axel Schneider

Location

MMK Museum für Moderne Kunst
Frankfurt

In einer einmaligen Zusammenarbeit feiert die Region Rhein-Main in diesem Sommer das Medium der Fotografie: Von Juni bis September 2015 präsentiert RAY 2015 Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain in der zweiten Ausgabe erneut herausragende Positionen der zeitgenössischen Fotografie an insgesamt 12 Standorten in Frankfurt und der Region. In einer zentralen Ausstellung und neun Partnerprojekten widmen sich 12 Institutionen sowie 35 Künstlerinnen und Künstler aus 15 Nationen Bildfindungen zu subjektiven und inszenierten Wirklichkeiten. In der Ausstellung IMAGINE REALITY nehmen 28 Künstlerinnen und Künstler Fragmente der Wirklichkeit zum Ausgangspunkt, um imaginäre und visionäre Bildwelten zu erschaffen. Dabei bewegen sie sich zwischen dokumentarischer, angewandter und künstlerischer Fotografie. Die Ausstellung wird gemeinsam vom Fotografie Forum Frankfurt, Museum Angewandte Kunst und MMK Museum für Moderne Kunst gezeigt.

Durch die heutigen unbegrenzten Möglichkeiten der Erzeugung, Bearbeitung und Verbreitung von Bildern eröffnet sich ein facettenreiches Spektrum, um Übergangsszenarien zwischen Fakt und Illusion zu erfassen und zu interpretieren. Es entstehen neue Bildwelten, die sowohl von unserer Gegenwart zeugen als auch in die Zukunft weisen. Wie können und möchten wir die Welt heute sehen? Wie werden durch Verfremdung oder Auflösung der Alltagswirklichkeit neue Perspektiven durch und in der Fotografie erzeugt? Wie entwickeln sich jenseits des Dokumentarischen Bildsprachen, die philosophische und existentielle Aspekte menschlichen und dinglichen Daseins unserer Zeit vermitteln? Die Ausstellung stellt künstlerische Positionen vor, die sich vom Anspruch des Authentischen lösen und sich bewusst der Flut von Abbildungen privater wie gesellschaftlicher Ereignisse entgegensetzen. Echter und virtueller Raum, Dokumentation und Inszenierung durchdringen sich in ihren Werken und führen zu einer Erweiterung des Realen.

Die verwendeten fotografischen Mittel sind dabei so vielfältig wie die Geschichte der Fotografie und spiegeln die Transformation des Mediums wider: Traditionelle fotografische Verfahren sowie neue, durch technologische Entwicklung entstandene Möglichkeiten werden gleichermaßen in der aktuellen künstlerischen Fotografie genutzt.

Bei allen unterschiedlichen Verfahren und Möglichkeiten des fotografischen Mediums zeigt die Ausstellung, was den Künstlern gemeinsam ist: Ihre Bilder führen durch Verwandlung der Umgebung in eine Welt, in der Realität und Fiktion, Fakten und Illusion untrennbar miteinander verwoben sind.

Neben der Ausstellung IMAGINE REALITY, unterstützt RAY 2015 insgesamt 12 künstlerische Neuproduktionen und 9 Partnerprojekte in Frankfurt und der Region.

Ausstellungsorte:
Fotografie Forum Frankfurt
Museum Angewandte Kunst
MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main

Künstler und Künstlerinnen

Sonja Braas (*1968 DE/US), Barbara Breitenfellner (*1969 AT), Sophie Calle (*1953 FR),
David Claerbout (*1969 BE), Jonas Dahlberg (*1970 SE), Hans Op de Beeck (*1969 BE),
Cristina De Middel (*1975 ES), Klaus Elle (*1954 DE), Jan Paul Evers (*1982 DE),
Lucas Foglia (*1983 US), Joan Fontcuberta (*1954 ES),
João MariaGusmão & Pedro Paiva (*1979/*1977 PT), Beate Gütschow (*1970 DE),
Barbara Kasten (*1936 US), Annette Kelm (*1975 DE), Cinthia Marcelle (*1974 BR),
Maix Mayer (*1960 DE), Sanaz Mazinani (*1978 IR/CA), Abelardo Morell (*1948 CU/US),
Yamini Nayar (*1975 US), Miguel Rio Branco (*1946 BR), Viviane Sassen (*1972 NL),
Kathrin Sonntag (*1981 DE), Simon Starling (*1967 GB), Anoek Steketee (*1974 NL),
John Stezaker (*1949 GB), Jan Tichy (*1974 CZ/US), Wolfgang Zurborn (*1956 DE).

Contact

For further information please contact Hanne Tonger-Erk via e-mail or call +492113014360.

  • Monday—Friday
    10.00 am—6.30 pm
  • Saturday
    12.00 pm—2.30 pm